Die Ukraine-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in der Ukraine. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Die Ukraine-Analysen werden gemeinsam von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde, dem Deutschen Polen-Institut, dem Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien und dem Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung herausgegeben.

Der bewaffnete Konflikt in der Ostukraine

Korruption und die Perspektiven des Reformprozesses

Mit Beiträgen von Mario Baumann (St Andrews), Regina Heller (Hamburg), Stefan Meister (Berlin), Gwendolyn Sasse (Berlin), Gerhard Simon, Susan Stewart (Berlin), Andreas Umland (Kiew), Nikolaus von Twickel (Berlin), Mattia Nelles (Kiew) und Viktor Stepanenko (Kiew)

VON DER REDAKTION
Veränderungen bei den Länder-Analysen

EINLEITUNG
Der bewaffnete Konflikt in der Ost-Ukraine:
Einschätzungen deutscher Experten im Überblick

KOMMENTAR
Allheilmittel Friedenssicherung?
Von Mario Baumann (University of St Andrews)

2018: eine Chance für den Frieden in der Ostukraine?
Von Regina Heller (Institut für Friedensforschung undSicherheitspolitik an der Universität Hamburg)

Perspektiven des bewaffneten Konflikts in derOstukraine – wenig Aussichten auf Veränderung
Von Stefan Meister (Deutsche Gesellschaft fürAuswärtige Politik, Berlin)

Krieg – die neue Normalität in der Ukraine?
Von Gwendolyn Sasse (Zentrum für Osteuropa- undInternationale Studien, Berlin)

Im Donbas – keine Aussicht auf Frieden
Von Gerhard Simon

Die Zukunft des bewaffneten Konflikts im Donbas
Von Susan Stewart (Stiftung Wissenschaft und Politik,Berlin)

Auf dem Weg zu einer Teillösung des »Ukrainekonflikts«?
Das Instrument einer UN-Friedensmission für den Donbas und die westliche Russlandpolitik
Von Andreas Umland (Institut für Euro-Atlantische Kooperation Kiew)

Perspektiven des bewaffneten Konflikts in der Ostukraine. Ist eine Friedenstruppe realistisch?
Von Nikolaus von Twickel

DOKUMENTATION
Die UNO zur humanitären Lage in der Ostukraine

ANALYSE
Vom Jäger zum Gejagten? Eine Analyse der Auseinandersetzungen um das Nationale
Antikorruptionsbüro der Ukraine (NABU)
Von Mattia Nelles (Kyiv-Mohyla Akademie)

UMFRAGE
Die Korruptionsbekämpfung aus Sicht der ukrainischen Bevölkerung

KOMMENTAR
Die schwindende Chance der Ukraine auf inklusive Institutionen
Von Viktor Stepanenko (Institut für Soziologie der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Kiew)

DOKUMENTATION
Folter durch die ukrainische Polizei

■ DOKUMENTATION
Aktuelle Versuche einer Wahlrechtsreform

CHRONIK
11. Dezember 2017 – 21. Januar 2018

http://www.laender-analysen.de/ukraine/pdf/UkraineAnalysen194.pdf

http://www.laender-analysen.de/ukraine/