Die Ukraine-Analysen bieten regelmäßig kompetente Einschätzungen aktueller politischer, wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Entwicklungen in der Ukraine. Sie machen das Wissen, über das die wissenschaftliche Forschung in reichem Maße verfügt, für Politik, Wirtschaft, Medien und die interessierte Öffentlichkeit verfügbar. Autoren sind internationale Fachwissenschaftler und Experten.

Die Ukraine-Analysen werden gemeinsam von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, dem Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien (ZOiS) gGmbH und der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. herausgegeben.

Aktuelle Ausgabe Nr.191

- Umsetzung der Gerichtsreform
- Proteststimmung
- Kommunalverwaltung und -wahlen

■ ANALYSE
Umsetzung der Justizreform in der Ukraine: Fortschritt oder verpasste Chance?
Von Roman Kuybida, Kiew

■ DOKUMENTATION
Meinung der Venedig-Kommission des Europarates über den Gesetzentwurf zum Antikorruptionsgericht

Transparency International: Verfolgung von Antikorruptionsaktivisten in der Ukraine muss aufhören

■ ANALYSE
»Eine Evolution der Würde?« Straßenproteste in der Ukraine im Oktober 2017
Von Johann Zajaczkowski, Bonn

■ DOKUMENTATION
Straßenproteste in der Ukraine im Oktober 2017 laut den Berichten der
OSZE-Beobachtermission

■ UMFRAGE
Umfragen zur Entwicklung der sozialen Lage und zur Proteststimmung in der Bevölkerung

■ DOKUMENTATION
Fälle von Entzug der parlamentarischen Immunität durch die Werchowna Rada seit 2014

■ DOKUMENTATION
»Konterrevolution« auf lokaler Ebene: Rückkehr zur Ernennung der Leiter der lokalen
Selbstverwaltungsorgane durch den Präsidenten

Vorläufige Ergebnisse der Kommunalwahlen in den »amalgamierten Territorialgemeinden« vom 29. Oktober 2017

■ CHRONIK
23. Oktober – 12. November 2017

Beitrag: http://www.laender-analysen.de/ukraine/pdf/UkraineAnalysen191.pdf

Quelle: http://www.laender-analysen.de/ukraine/