Israel wird das 46. Land sein, das eine Freihandelszone für ukrainische Waren eröffnen wird, so Stepan Kubiw, erster Vize-Premierminister der Ukraine.

Die Ukraine und Israel sind bereit, ein bilaterales Freihandelszonenabkommen bis Ende 2018 zu unterzeichnen. Der erste Vize-Premierminister der Ukraine Stepan Kubiw hatte dies auf der Kabinettsitzung am Mittwoch vermeldet.

"Wir sind mit Israel in der letzten Phase der Vorbereitung der Freihandelszone eingetreten. Der Deal wird bis Ende des Jahres unterzeichnet werden", sagte Kubiw.

Kubiw betonte auch, dass Israel das 46. Land sein wird, das eine Freihandelszone für ukrainische Waren eröffnen wird.

Die Ukraine und Israel hatten die technische Initialisierung des Deals Anfang dieses Jahres abgeschlossen. Die Gespräche wurden im März abgeschlossen. Später, im August, vereinbarten die Parteien, die Dokumente zu unterschreiben.