Das ukrainische staatliche Unternehmen "Speztechnoeksport" beginnt demnächst, lenkbare Raketen des Typs Konus an die Türkei zu liefern. Hergestellt werden die Raketen im staatlichen Unternehmen "DKKB Lutsch".

Der diesbezügliche Vertrag mit dem Staatsunternehmen der Türkei Makina ve Kimya Endüstrisi Kurumu (MKEK) wurde im Rahmen der Internationalen Messe der Rüstungsindustrie IDEF 2019 in Istanbul unterzeichnet.

Für einen Vorteil der Zusammenarbeit mit MKEK hält man nicht nur die Möglichkeit, Präzisionslenkwaffen an die türkischen Streitkräfte liefern zu dürfen, sondern auch die Präsenz der ukrainischen Produktion auf anderen Märkten zu vergrößern. Es handelt sich insbesondere um die Länder des Nahen Ostens und Südostasiens, die 120-mm-Kanonen nutzen und aktiv mit dem türkischen Verteidigungsindustriekomplex zusammenarbeiten.

Wie berichtet, nimmt die ukrainische Delegation an der Internationalen Messe der Rüstungsindustrie IDEF 2019 teil, die am 30. April in Istanbul eröffnet wurde.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2691821-waffendeal-ukraine-verkauft-turkei-panzerraketen.html