Die ukrainischen Exporte sind in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres um 12,4 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum gestiegen.

Dies gab das Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine bekannt. Insgesamt betrug der Wert der Ausfuhren 30,9 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 3,4 Milliarden. Nach Angaben des Ministeriums steigen die Ausfuhren bereits 20 Monate in Folge.

Der höchste Anteil an den Ausfuhren entfällt auf den Agrarsektor – 36,8 Prozent. Darauf folgen Metallurgie (26,4 Prozent), Maschinenbau (11,7) und Mineralprodukte (9,2 Prozent).

In diesem Zeitraum stiegen die Exporte nach Amerika um 30,4 Prozent, nach Europa um 18,6 Prozent, Asien um 10,0 Prozent, in die GUS-Staaten um 4,4 Prozent und nach Afrika um 2,9 Prozent.

Die EU bleibt allerdings der größte Handelspartner der Ukraine. In die EU wurden 42,1 Prozent der gesamten Exporte geliefert. Die Ausfuhren in die EU-Länder stiegen um 18,3 Prozent (2,0 Milliarden US-Dollar) auf 13,0 Milliarden Dollar. Weitere große Handelspartner der Ukraine sind die USA, Russland, die Türkei, Weißrussland, Indien, Moldawien und Ägypten.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2568959-ukrainische-exporte-wachsen-2018-wieder.html