Der ukrainische Sozialminister Andrii Reva sagte, das Militärpersonal werde ab dem 1. Januar 2018 höhere Gehälter und Renten erhalten.

Reva sagte dies bei einer Kabinettssitzung am Mittwoch. Demnach werde das Inkrafttreten des Dekrets "Nr. 704 vom 30. August 2017" zur Erhöhung der Gehälter und Renten der Militärs, auf den Januar 2018 vorverschoben.

"Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass die Militärs ab dem 1. Januar höhere Gehälter und Renten erhalten, wie vom Staatshaushalt vorgesehen. Dieser Resolutionsentwurf senkt in keiner Weise die Gehälter", sagte der Minister.

Der erste Vizepremierminister, Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel, Stepan Kubiv, berichtete diesbezüglich, dass viel getan worden sei für die soziale Sicherheit der Soldaten, während der Entwurf des Gesetzes über den sozialen Schutz des Militärs hohe Gehälter in den Streitkräften sicherstellen müsse, mit qualifiziertem Personal, hochmotiviert, besonders unter realen Kriegsbedingungen.

Der Premierminister Volodymyr Hroisman fügte hinzu, dass das Kabinett dem Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat (NSDC) den Gesetzesentwurf über die Militärrenten vorgelegt und die Hoffnung ausgedrückt habe, dass es bis zum Januar verabschiedet werde.