Das Ministerkabinett plant, ein Programm der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit Russland, welches 2011 unterzeichnet wurde, vorzeitig zu beenden, so der Premierminister der Ukraine Wolodymyr Hrojsman.

"Wir arbeiten daran, unsere Wirtschaft von der Verbindung abzugrenzen, die Russland uns auferlegt hat. Wir werden alles tun, damit der Aggressorstaat einen hohen Preis für die Aggression in der Ukraine zahlt", sagte Hrojsman.

Das fragliche Dokument wurde am 7. Juli 2011 unterzeichnet und läuft noch bis zum Jahr 2020. Es beinhaltet unter anderem die Handels-, Verkehrs-, Erholungs-, Sozial-, humanitäre- und Grenz- Zusammenarbeit der beiden Länder.

Hrojsman erwartet zudem, dass die Ukraine von der Beendigung des Abkommens profitieren wird.

Im Oktober beendete das Ministerkabinett bereits das zwischenstaatliche Abkommen mit Russland über die Spezialisierung von Unternehmen, die militärische Güter herstellen.