Zwei Drittel der Russen glauben, dass Russland Feinde hat. Die grössten Feinde sind laut einer Umfrage des Levada-Zentrums die USA, die Ukraine und die EU.

Eine Umfrage, die Anfang letzten Monats durchgeführt wurde, ergab, dass 66% der Befragten Russen denken das Russland Feinde hat, 21% - denken das Russland keine Feinde hat, und 13% wollten die Frage nicht beantworten.

Diejenigen, die glauben, dass Russland Feinde hat, sagten, dass die Hauptfeinde des Landes die Vereinigten Staaten (68%), die Ukraine (29%) und die Europäische Union (14%) seien. Als nächstes kommen die ehemaligen Sowjetrepubliken (10%), Polen (8%), Deutschland, die NATO und England (je 6%), gefolgt von "Anhängern des Islamischen Staates" (5%).

Die Länder des Nahen Ostens und "diejenigen", die heute an der Macht sind (Politiker / Regierung /"Putins Freunde") landeten jeweils an letzter Stelle mit 4%.

Auch glaubt die Mehrheit der Befragten, dass westliche Länder, die Mitglieder der NATO, Gründe haben, Russland zu fürchten. Ungefähr die gleiche Anzahl von Befragten glaubt, dass die Russische Föderation auch Angst vor den Ländern haben sollte, die Mitglieder des Bündnisses sind.

Eine Umfrage des "Pew Research Center worldwide" ergab, dass 31% der Einwohner aus insgesamt 37 Ländern, Russland als eine der Hauptbedrohungen für ihre Staaten betrachten.