Die Vereinigten Staaten haben die Lieferung von in Amerika hergestellten Javelin-Panzerabwehrraketensystemen an die Ukraine bestätigt.

"Die Panzerabwehrraketensysteme wurden bereits geliefert", bestätigte ein Beamter des US-Außenministeriums am 30. April, gegenüber "Radio Free Europe".

Die Lieferung von tödlichen Verteidigungswaffen durch die USA, scheint zumindest einen symbolischen Sieg für die Ukraine bei ihren Bemühungen darzustellen, die Unterstützung des Westens in dem andauernden Konflikt aufrechtzuerhalten.

Nach Monaten hitziger Debatten in Washington und Berichten zufolge, viel Zurückhaltung von US-Präsident Donald Trump, hatte das Weiße Haus den Verkauf der Panzerabwehrraketensysteme im Dezember genehmigt.

Die Ankündigung löste scharfe Kritik aus Moskau aus, der stellvertretende russische Außenminister Sergej Rjabkow beschuldigte die Vereinigten Staaten, "einen Krieg schüren zu wollen".

Wann die Raketensysteme in der Ukraine eintrafen, ob alle versprochenen Raketen und Trägerraketen abgeschickt wurden und wo diese gelagert werden, wurde nicht bekanntgegeben. Laut mehreren ukrainischen Medien sollen die Raketensysteme bereits "pünktlich" geliefert worden sein.

Durch das ukrainische Außenministerium wurde bisher keine Bestätigung der Lieferung mitgeteilt.