Vandalen haben gestern in Kyjiw zwei Glasscheiben auf einer neuen Brücke mit transparentem Boden zerbrochen. Dies gab der Bürgermeister der Stadt Vitaly Klitschko auf seiner Facebook-Seite bekannt.

„Heute, vor ein paar Stunden, ist das Glas plötzlich auf zwei Fragmenten des Glasbodens zerbrochen. Es kann einfach nicht passieren, wenn man die Dicke und die Eigenschaften bedenkt. Die Hauptversion, die in Betracht gezogen wird, ist ein Akt des Vandalismus. Es ist möglich, dass am Boden des Glases (Brücke) mechanische Beschädigungen auftreten. Ein möglicher Schuß (durch den der Schaden entstanden ist) wird in Betracht gezogen", schrieb der Bürgermeister.

„Zu sagen, dass ich wütend bin, ist untertrieben! Ich weiß, dass die Tatsache, dass sich in Kyjiw positive Veränderungen vollziehen, von vielen Menschen mit argwohn betrachtet wird. Aber eine solche Sabotage ist ein Verbrechen. Und sie werden eine harte Antwort dafür erhalten. Ich appellierte an die Strafverfolgungsbehörden, dringend die Gründe herauszufinden und eine rechtliche Einschätzung dessen abzugeben, was passiert ist", so Klitschko.

Auf Fotos ist zu erkennen, dass das Glas nicht vollständig zerbrochen ist, zahlreiche Risse in Form eines Spinnwebens traten auf.


Foto:
Vitaly Klitschko Facebook