Der Leiter der Plattform des Politischen Oppositionsrates - "Für das Leben" Wiktor Medwedtschuk einigte sich auf die Befreiung von vier ukrainischen Gefangenen, die in den selbsternannten Pseudostaaten "DVR" und "LVR" gefangengehalten wrden.

Drei der Personen sind ukrainische Soldaten.

Am 27. Juni fanden in Minsk direkte Gespräche zwischen Wiktor Medwedtschuk und den Anführern der selbsternannten "DVR" und "LVR" Denys Pushylin und Leonid Pasichnyk statt.

Die Namen der Ukrainer, die freigelassen werden:

Yakiv Veremeychyk

Eduard Mikheyev

Maksym Goryainov

Dmytro Velyky

Die Männer werden am 28. Juni freigelassen.

Am 27. Dezember 2017 fand der letzte Gefangenenaustausch zwischen der Ukraine und den von Russland eingesetzten Besatzern statt.