Ein Mann hat in einem Linienbus in der polnischen Hauptstadt Warschau zwei Ukrainer wegen ihrer Nationalität gewalttätig angegriffen.

Das berichtet "Polskie Radio". Der Mann habe zuerst einen Ukrainer geschubst und dann mit den Fäusten auf die Köpfe der beiden Ukrainer eingeschlagen. Gleichzeitig habe er die Ukrainer fremdenfeindlich beleidigt.

Der Täter konnte dem Bericht zufolge zuerst flüchten. Später wurde er von der Polizei gefasst.

Nach Angaben der Polizei wurden die Ukrainer in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie hatten Prellungen und Wunden am Kopf, die genäht werden mussten.

Dem 27-jähgrien Angreifer droht eine Haftstrafe von bis zu 5 Jahren.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2407478-fremdenfeindlicher-angriff-auf-zwei-ukrainer-in-warschau.html