Die Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und der Türkei im Verteidigungs- und Technologiebereich sei produktiv und von gegenseitigem Nutzen, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko in einem Interview mit der türkischen Nachrichtenagentur "Anadolu Agency".

Der Präsident wies auf die produktiven Treffen zu einer breiten Palette von Themen hin, darunter Sicherheit, Verteidigung, militärtechnische Zusammenarbeit, Wirtschaft, Tourismus und Kultur, Kontakte zwischen den Menschen und zwischen Behörden. "Wir haben in der Türkei äußerst produktive Gespräche geführt, die in vielen Bereichen von größter Bedeutung sind", berichtet Poroschenko über die Ergebnisse seines offiziellen Besuchs in der Türkei.

Der ukrainische Präsident merkte an: "Die Zusammenarbeit im Verteidigungs- und technischen Bereich ist nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Ich kann jedoch sagen, dass die Zusammenarbeit in diesen Bereichen für beide Länder von Vorteil ist".

"Wir beweisen dem türkischen Verteidigungs- und Sicherheitssektor unsere Unterstützung und Zuverlässigkeit mit Produkten in verschiedenen Bereichen, angefangen bei der Luftfahrt, dem Panzerbau usw.", betonte der Präsident und betonte die militärisch-technischen Kapazitäten der Ukraine.

"In einer schwierigen Zeit für die Ukraine fühlen wir die Zuverlässigkeit unserer türkischen Partner unter den Bedingungen der russischen Aggression", so Poroschenko.

Poroschenko betonte zudem die Unterstützung der Türkei in der NATO und die wichtige Rolle dieses Landes im NATO-Treuhandfonds.

"Ich kann mir keine besseren Beziehungen zwischen den beiden Ländern, zwei Nationen und zwei Präsidenten vorstellen, dies ist nur möglich, weil wir volles Vertrauen, volle Unterstützung und volle Freundschaft haben", betonte der Präsident und stellte fest, dass die Beziehungen nicht auf politische Bereiche, Sicherheit oder Verteidigung beschränkt ist.