Die Generalstaatsanwaltschaft hat mitgeteilt, dass sie die Leiterin der Abteilung für die Akkreditierung, Kontrolle und Überwachung der staatlichen Registrierungsstellen im Justizministerium, Alisa Oskyrko, und ihren Stellvertreter festgenommen hat, als diese ein Bestechungsgeld akzeptierten.

Laut der Sprecherin der Generalstaatsanwaltschaft Larysa Sarhan, forderten beide Personen und ein Vermittler ein Bestechungsgeld in Höhe von 200.000 Hrywnja (7.610 Dollar), um keine Hindernisse für den Betrieb eines Unternehmens zur Registrierung von Eigentumsrechten an Immobilien zu schaffen.

Generalstaatsanwalt Jurij Luzenko bestätigte mittlerweile die Inhaftierung der Personen.