Acht Menschen wurden verletzt, als am 10. Juni gegen 6 Uhr eine Explosion den Nachtclub "Luna" in Sumy erschütterte.

Die Polizei nahm einen 28 Jahre alten Mann fest, der im Club eine Granate gezündet hatte. Vorläufigen Berichten zufolge hatte er dies im zweiten Stock direkt über dem vorderen Bereich nahe dem Eingang des Clubs, in dem die Leute standen, getan.

Eine Zeugin sagte der lokalen Nachrichten-Website "Dankor", dass sie das Einkaufszentrum "Svitlana", in dem sich der Nachtclub befindet, verließ, als sie einen Mann mit einem maskierten Gesicht sah, der schnell ging. Die Explosion wurde eine Minute später ausgelöst.

Der Polizeichef Pawlo Karabut sagte, der Mann habe eine RGD-5 Handgranate benutzt. Seine Motive sind noch unbekannt.

Von acht verletzten Personen im Krankenhaus, sind zwei in einem kritischen Zustand.