Im vergangenen Jahr belief sich der Beitrag der Tourismusbranche zum ukrainischen Bruttoinlandsprodukt auf 1,5 Prozent.

Das gab der stellvertretende Minister für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, Mychailo Titartschuk, in einem Interview für die Nachrichtenagentur Ukrinform bekannt. Nach seinen Angaben wurden 2017 durch den Tourismus (gemeinsam mit anderen Wirtschaftsbranchen wie Dienstleistungen, Personenverkehr, Gastronomie ) 39,6 Milliarden Hrywnja eingenommen. Die Investitionen in der Branche lagen bei 7,9 Milliarden Hrywnja.

Laut Titartschuk wird die Tourismusbranche an Bedeutung für die ukrainische Wirtschaft zunehmen. Er bezeichnete die Billigfluggesellschaften als Zugpferd für den Tourismus aus dem Ausland. Titartschuk erwartet zudem mehr Touristen nach Beginn der Ryanair-Flüge in die Ukraine.

Nach Angaben des Staatlichen Grenzschutzdienstes besuchten 2017 die Ukraine 14,4 Millionen Ausländer. Die meisten waren aus Moldawien, Weißrussland, Polen und Russland.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2442395-2017-anteil-des-tourismus-am-bip-betragt-15-prozent.html