Der russische Journalist Arkadi Babtschenko hat den Vorschlag eines Regierungsvertreters von Präsident Petro Poroschenko akzeptiert, die ukrainische Staatsbürgerschaft zu erhalten.

"Es wurde darüber geredet, bei der Erlangung der Staatsbürgerschaft behilflich zu sein. Ich habe es nicht abgelehnt, um ehrlich zu sein", sagte Babtschenko am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Kiew, als er gefragt wurde, worüber er bei einem Treffen mit dem Verwaltungsbeamten gesprochen habe.

Babtschenko hat eine ukrainische Aufenthaltserlaubnis und seine Familie hat sich ebenfalls um einen dauerhaften Aufenthalt beworben.