Die Prioritäten der Ukraine für 2018 sind Privatisierung, Deregulierung, Ausarbeitung von Gesetzen zur nationalen Sicherheit und die Schaffung des Antikorruptionsgerichts, sagte Präsident Petro Poroschenko auf dem jährlichen Empfang für Leiter ausländischer diplomatischer Vertretungen und internationaler Organisationen, die in der Ukraine akkreditiert sind.

"Im Jahr 2018 sind unsere Prioritäten bei den Reformen nicht weniger ehrgeizig: Privatisierung, Deregulierung, Verbesserung des Investitionsklimas, das nationale Büro für finanzielle Sicherheit, liberale Währungsgesetzgebung, weitere Ausarbeitung der Ausschreibungsgesetzgebung, Energie und die Gesetzgebung zur nationalen Sicherheit", so das ukrainische Staatsoberhaupt.

Er erwähnte auch die Schaffung des Antikorruptionsgerichts als eine der Prioritäten. Poroschenko zufolge soll das Antikorruptionsgericht, dass letzte und entscheidende Element der neuen Antikorruptionsarchitektur der Ukraine sein.