Die OSZE-Sonderbeobachtermission (SMM) in der Ukraine hat 339 Explosionen im Donbass in der Ostukraine innerhalb eines Tages registriert.

"In der Region Donezk verzeichnete die SMM im Vergleich zum letzten Berichtszeitraum mehr Waffenstillstandsverletzungen, einschließlich 265 Explosionen", berichtet die SMM der OSZE in einer Mitteilung, die den Zeitraum zwischen dem 7. Juni [19:30 Uhr] und dem 8. Juni [19:30 Uhr] umfasst.

"In der Region Luhansk verzeichnete die SMM ebenfalls mehr Verstöße gegen den Waffenstillstand, darunter 74 Explosionen, verglichen mit dem vorherigen Berichtszeitraum [etwa 45 Explosionen]", heißt es weiter in dem von der OSZE veröffentlichten Mitteilung.