Die ukrainische Paralympic-Nationalmannschaft ist von den XII. Winterspielen zurückgekehrt. Die Spiele von Pyeongchang (Südkorea) fanden vom 9. bis zum 18. März statt.

Am internationalen Flughafen „Boryspil“ wurden sie von einer ukrainischen Delegation empfangen. Anwesend waren der Premierminister "Wolodymyr Hrojsman", der Vorsitzende des Ausschusses der Werchowna Rada für Familie, Jugend, Sport und Tourismus, "Artur Palatnyj", der Minister für Jugend und Sport der Ukraine, "Ihor Schdanow", Vertreter öffentlicher Organisationen, und viele Fans, berichtet Ukrinform.

Die Nationalmannschaft der Ukraine hat in Pyeongchang 22 Medaillen gewonnen - 7 Gold-, 7 Silber- und 8 Bronzemedaillen – und somit den vierten Platz nach der Gesamtanzahl der Auszeichnungen und den sechsten Platz in der Gesamtmannschaftswertung unter den 49 Teilnehmerländern belegt.

In der Ansprache an die Helden der Paralympics 2018 gab Wolodymyr Hrojsman bekannt, dass der Staat künftig den ukrainischen Athleten mit Behinderungen allseitige Unterstützung leisten werde.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-sports/2425534-ukrainische-paralympicsathleten-sind-aus-pyeongchang-zuruck.html