Der Rat der Europäischen Union hat mit dem EU-Parlament Bedingungen für Makrofinanzhilfe in Höhe von einer Milliarde Euro vereinbart.

Die Hilfe muss laut dem Rat der Europäischen Union die finanziellen Bedürfnisse der Ukraine für 2,5 Jahre decken.

Die Gelder würden zur wirtschaftlichen Stabilisierung des Landes und zur Fortsetzung der Strukturreformen beitragen, zusätzlich zu den Krediten des IWF und anderer Geldgeber.

Die Finanzhilfe muss allerdings noch vom EU-Parlament gebilligt werden. Die diesbezügliche Abstimmung wird im Juni erwartet.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2469986-finanzhilfe-eurat-genehmigt-eine-milliarde-euro-fur-die-ukraine.html