Die Europäische Union hat 104 Millionen Euro für die Umsetzung von Programmen zur Verbesserung der Energieeffizienz des ukrainischen Wohnungsbestandes bereitgestellt, berichtet die Koordinatorin des Energiesektors der EU-Delegation in der Ukraine, Olha Borodankova.

Die Beamtin sprach bei der Feierlichkeiten zur Unterzeichnung eines dreigliedrigen Abkommens zwischen dem Energy Efficiency Fund der Ukraine, der International Finance Corporation (IFC) und der Ukrgasbank über den Start des Programms zur Finanzierung von Isolierungsprojekten für Vereinigungen von Besitzern von Wohngebäuden.

"Dies zeigt, wie offen die EU gegenüber der Ukraine ist, um Hilfe zu leisten", sagte Borodankova. Sie stellte fest, dass die EU bereit ist, die ukrainischen Bürger weiter zu unterstützen, die "bereit sind, ihre Konsumgewohnheiten zu ändern", um energieeffiziente Maßnahmen einzuführen.

Der stellvertretende Ministerpräsident, Minister für regionale Entwicklung, Bauwesen, Wohnungswesen und öffentliche Versorgung der Ukraine, Hennady Zubko, der ebenfalls an der Veranstaltung teilnahm, sagte, dass im Allgemeinen insgesamt 1,6 Milliarden UAH für die Finanzierung des Energieeffizienzfonds bereitgestellt wurden.