Der Auswärtige Dienst der EU, beschuldigt die ukrainische Generalstaatsanwaltschaft, sich in die Arbeit des Nationalen Antikorruptionsbüros einzumischen.

Dies wird in einer von der Sprecherin Mayi Kosyanchych, unterzeichneten Erklärung zur Lage auf dem Gebiet der Korruptionsbekämpfung in der Ukraine dargelegt, welche auf der Website der Agentur veröffentlicht wurde.

"Die öffentliche Bekanntgabe der Korruptionsuntersuchung durch die Generalstaatsanwaltschaft, schwächt die Fähigkeit des Nationalen Antikorruptionsbüros der Ukraine, wirksame Ermittlungen durchzuführen und untergräbt das Vertrauen der Öffentlichkeit in einen effektiven Kampf gegen Korruption", heißt es in der Erklärung.

Brüssel erinnerte daran, dass der Kampf gegen Korruption ein Schlüsselelement für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der Ukraine und der EU ist.