Einige russische Medien berichteten, dass die Streitkräfte der Ukraine nicht in der Lage seien, mit amerikanischen Waffen umzugehen. RIA Novosti, Moskovskyi Komsomolets, Vesti, Novostnoy Front und viele andere haben ein Interview mit dem ehemaligen ukrainischen Ministerpräsidenten Roman Bezsmertnyi’s mit dem ukrainischen Fernsehsender NewsOne falsch zitiert.

Russische Publikationen zitieren nicht nur Bezsmertnyi falsch, sie rissen auch den Großteil dessen, was er sagte, aus dem Zusammenhang und ließen Details aus, die ein vollständiges Bild seiner Antworten lieferten.

NewsOne Moderator Vitaliy Dykyi fragte, wie die Ukraine mit der augenblicklichen Einführung von Scharfschützengewehren aus drei Ländern und einem Mangel an Scharfschützen umgehen würde. Darauf antwortete Bezsmertnyi, dass Kiew das notwendige Personal ausbilden müsse.

„Wir müssen neues Personal ausbilden, damit wir die Vorteile der neuen Technologien nutzen können”, sagte Bezsmertnyi.

Er hat dabei aber an keiner Stelle amerikanische Waffen direkt erwähnt. Er bezog sich nur einmal direkt auf amerikanische Hummer-Fahrzeuge und sagte, sie seien dem ukrainischen Personal weitgehend unbekannt. Bezsmertnyi sagte nie, dass das ukrainische Militär nicht in der Lage wäre zu lernen, wie man Hummers fährt oder andere westliche Waffen bedient. Er sagte einfach, dass die Soldaten geschult werden müssen, um die neuen Geräte zu bedienen und pflegen zu können.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.stopfake.org/de/manipulation-das-ukrainische-militaer-kann-nicht-mit-amerikanischen-waffen-umgehen/