Der ukrainische Premierminister Wolodymyr Hrojsman sagte, dass die Ukraine die Eisenbahnverbindung mit Russland wegen ihrer Verpflichtungen gegenüber der Europäischen Union nicht unterbrechen könne. Er erklärte dies im ukrainischen TV.

"Wir können die Kommunikation zwischen der Ukraine und Russland, einschließlich der Eisenbahnkommunikation, während des Warentransits in die Europäische Union nicht einfach auf einmal unterbrechen, und wir haben internationale Verpflichtungen gegenüber der EU, einschließlich des Assoziierungsabkommens", sagte Hrojsman.

Nach Angaben des ukrainischen staatlichen Eisenbahnunternehmens Ukrzaliznytsia war Moskau im Laufe der Jahre das profitabelste Reiseziel im internationalen Personenverkehr der Ukraine.

Die Eisenbahnverbindungen aus der Ukraine nach Russland, wurden zuletzt allerdings deutlich reduziert.