Russische Einsatzkräfte nahmen den Imam Rustem Abilev in der Nähe von Sewastopol fest, nachdem sein Haus im Dorf Shturmove durchsucht worden war, wie Crimean Solidarity auf Facebook berichtet.

"Rustem wurde nach Durchsuchungen festgenommen", so der Bericht.

Dem krimtatarischen Anwalt Rustem Kamilev zufolge wurde der Imam in eine Abteilung des Föderalen Sicherheitsdienstes der Russischen Föderation verlegt.

"Rustem Abilev wurde inhaftiert und anschließend zur FSB-Abteilung nach Sewastopol gebracht. Es ist nicht klar, was mit ihm passiert ist. Die Verwandten weigerten sich, Kommentare abzugeben, und sagten, sie würden die Sache selbst lösen. Möglicherweise fand die Durchsuchung statt, unter dem Vorwand Terrorismus oder Extremismus zu bekämpfen. Das sind verschiedene Artikel. Ich kann keine genauen Angaben machen", sagte der Anwalt zu Krym.Realii.

Laut Kamilev ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Strafverfahren gegen Abilev eingeleitet wird.

Zuvor wurden im Dorf Shturmove, Sewastopol, im Haus des Imam Rustem Abilev Durchsuchungen durchgeführt.

Die Maßnahmen wurden zuerst in der Moschee durchgeführt. Rustem Abilev ist der Imam der Moschee. Dann durchsuchten die Strafverfolgungsbehörden sein Haus.