Andriy Bohdan, der Leiter des Büros des Präsidenten der Ukraine, reichte ein Rücktrittsschreiben ein - auf eigenen Wunsch. Die Nachrichtenagentur Interfax-Ukraine berichtet, dies in Bezug auf eine Quelle im Präsidentenbüro.

"Das Schreiben wurde am Donnerstag an den Präsidenten übergeben", teilte die Quelle im Büro mit.

Als der damalige Präsidentschafts-Kandidat Wolodymyr Selenski ankündigte, dass er bei den Wahlen 2019 für die Präsidentschaft kandidieren würde, wurde Bohdan der Rechtsberater seines Wahlkampfs. Der Leiter des Amtes hat seit dem 21. Mai den Vorsitz in der Behörde; er hat die Information über den Rücktritt allerdings noch nicht bestätigt.

Andriy Bohdan ist der ehemalige Anwalt von Ihor Kolomoisky, dem berühmten ukrainischen Oligarchen. Präsident Selenski selbst werden Verbindungen zu Kolomoisky nachgesagt.