Der Außenminister der Ukraine Pavlo Klimkin plant, mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow zu sprechen und die Frage der Freilassung der Gefangenen im Donbas und der politischen Gefangenen zu diskutieren.

Klimkin berichtete dies während seines Besuchs im OSZE-Ministerrat in Wien, im Gespräch mit dem Ukraine-Journal Medienpartner, Hromadske.UA.

"Ich möchte mich heute kurz mit ihm treffen. Und über zwei Themen Sprechen - politische Gefangene, und diejenigen, die im besetzten Donbas verhaftet wurden. Bei diesen Themen gibt es viele wichtige Punkte, denn alle [Gefangenen] sollten so schnell wie möglich freikommen", sagte Klimkin.

Auf die Frage, ob die Gefangenen bis Ende Dezember ausgetauscht werden, antwortete Klimkin:
"Warum treffe ich mich? Um schließlich seine Unterstützung in dieser Angelegenheit zu bekommen. Dies gilt auch für den Zeitrahmen und die Tatsache, dass wir so viel wie möglich unserer Männer dort herausholen müssen".