Das Bezirksgericht Shevchenkivskyy in Kyjiw hat den Leiter des Sekretariats des Obersten Justizrates, Serhiy Pushkar, der Korruption und des Missbrauchs von Informationen für schuldig befunden.

Er tat dies um sich gegen Konkurrenten durchzusetzen, die sich ebenfalls für den Job beworben hatten.

Die Nationale Agentur zur Verhütung von Korruption hatte am 2. Juli einen Bericht über Pushkar verfasst.

Es heißt, dass Pushkar Informationsmaterialien verwendet habe, die Antworten auf Qualifikationstests für den Job enthielten.