Litauen übergab der Ukraine fast 1.000.000 Schuss Munition für Schusswaffen aus der Sowjetzeit. Das litauische Verteidigungsministerium berichtete dies am 12. Juni.

Nach Angaben der Militärbehörde hatte die litauische Regierung den Beschluss Anfang Februar veröffentlicht. Der Gesamtpreis der Munition beträgt 255.500 Euro.

"Die Weitergabe des Vermögens ist ein konsequenter und umfassender Bestandteil der litauischen Unterstützung der Ukraine, der Stärkung ihrer Verteidigungsfähigkeiten und der Unabhängigkeit, Souveränität und territorialen Integrität des Landes", sagte der litauische Verteidigungsminister Raimundas Karoblis diesbezüglich.


Siehe dazu:
https://ukraine-journal.de/litauen-spendet-munition-im-wert-von-255-000-eu-fur-ukrainische-armee/