Das Mauerprojekt, bei dem die Ukraine eine Mauer an der Grenze zu Russland errichten will, wurde in der Region Charkiw im Nordosten der Ukraine fertiggestellt.

"Stand heute entspricht der Grad der Projektfertigstellung, dem der Finanzierung - wir haben technische Strukturen und Verteidigungsmodule gebaut. Die Einrichtungen in der Region Charkiw sind praktisch fertig", sagte der Chef des ukrainischen Grenzdienstes Petro Tsyhykal dem Nachrichtenportal "112.ua".

Gemäß Tsyhykal, ist der größte Teil der Arbeit, im Gebiet von Luhansk im Osten, im Gebiet von Sumy im Nordosten und im Gebiet von Tschernihiw im Norden, noch zu erledigen.

"Leider hat die Politisierung dieses Projekts erhebliche Auswirkungen auf das Tempo seiner Umsetzung, aber wir verstehen, dass dies eine Angelegenheit der nationalen Sicherheit ist, also müssen wir das Projekt unter diesen Bedingungen abschließen", sagte Tsyhykal.

"Die Mauer wird vorallem der Überwachung, der Verfolgung von Personen und Fahrzeugen, der Verhinderung von Aufklärungs- und Sabotagegruppen und der Verhinderung illegaler Fracht und Migration dienen", sagte Tsyhykal.

Die sogenannte "Europäische Mauer" ist ein Projekt zum Bau einer Mauer an der ukrainischen Staatsgrenze zu Russland. Die Mauer wurde 2014 vom Ministerkabinett der Ukraine während Arsenij Jazenjuks Ministerpräsidentenschaft initiiert. Das Projekt soll bis 2020 laut Plan fertiggestellt sein und sieht den Bau von technischen Anlagen mit Überwachungssystemen vor.