Ukrainische Politiker wie auch ausländische Beobachter sprechen von einem Exodus von Ukrainern ins Ausland. Die ukrainische Organisation “VoxCheck” hat mit einer Studie die wirkliche Entwicklung untersucht. Das Ukraine Crisis Media Center stellt die wichtigsten Ergebnisse vor:

Die wichtigsten Zahlen: Nach Angaben der Vereinten Nationen gab es 2017 weltweit 258 Millionen Migranten. Das ist etwa drei Prozent der Weltbevölkerung. Was die Anzahl der Migranten angeht ist die Ukraine weltweit auf dem 8. Platz – fast sechs Millionen ihrer Bürger sind seit der Unabhängigkeit der Ukraine im Jahr 1991 ausgewandert.

Arbeitsmigration. Laut einer Umfrage des staatlichen ukrainischen Statistikamts arbeiteten zwischen 2014 und 2017 1,3 Millionen Ukrainer oder sieben Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung im Ausland. Diese Zahlen beziehen sich auf die legale Migration, aber viel schwieriger ist es, die illegale zu erfassen. Einige polnische Behörden sprechen von zwei Millionen ukrainischen Arbeitern allein in Polen. Aber wahrscheinlich ist diese Zahl zu hoch gegriffen. Denn im Jahr 2017 erhielten polnische Arbeitgeber von den Behörden 1,8 Millionen Genehmigungen, Ausländer für bis zu sechs Monate zu beschäftigen. 90 Prozent dieser Genehmigungen (1,6 Millionen) wurden für ukrainische Arbeiter erteilt. Da die Genehmigungen für höchstens ein halbes Jahr erteilt werden und die ukrainischen Arbeiter sich demnach nicht das ganze Jahr über in Polen aufhalten dürfen, muss die Zahl von 1,6 Millionen halbiert werden. Man kann also von etwa 800.000 temporären ukrainischen Migranten in Polen ausgehen. Es kommen noch 150.000 Aufenthaltsgenehmigungen (ab 2018), 40.000 Langzeit-Migranten und 35.000 Studenten hinzu. Somit erreicht die Gesamtzahl der Ukrainer in Polen wahrscheinlich rund eine Million.

Wollen junge Ukrainer auswandern? Laut einer Umfrage der ukrainischen Forschungsgruppe “Rating” würden 53 Prozent der 18- bis 35-Jährigen gerne im Ausland leben. Davon wollen 31 Prozent definitiv auswandern und 22 Prozent sind sich noch nicht sicher. Gleichzeitig wollen 37 Prozent später in die Ukraine zurückkehren und 23 Prozent wollen dies höchstwahrscheinlich tun.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
http://uacrisis.org/de/66373-weekly-update-ukraine-16-23-april