Russische Besatzungskräfte beschiessen weiter die Positionen der ukrainischen Streitkräfte und brechen die Vereinbarungen der Trilateralen Kontaktgruppe über die Feuereinstellung, ließ das Pressezentrum des ATO-Stabs mitteilen.

„In Luhansker Richtung feuerte der Feind mit Granatwerfern und schweren Maschinengewehren auf die Verteidiger von Luhanske“, ist in der Meldung angegeben.

In Donezker Richtung setzte der Feind dem Bericht zufolge, gegen ukrainische Stellungen nahe Awdijiwka 82-mm Mörser ein.

Insgesamt haben die Besatzer in den letzten 24 Stunden drei Mal das Feuer auf Positionen der Streitkräfte der Ukraine eröffnet. Infolge eines solchen feindlichen Beschusses ist ein ukrainischer Soldat getötet worden.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-defense/2418608-in-ostukraine-drei-feindliche-angriffe-gemeldet-ein-soldat-getotet.html