Auf einer außerordentlichen Sitzung am 7. Juni ernannte das Ministerkabinett Oxana Markarowa zur Finanzministerin, um Oleksandr Danyluk, der am selben Tag vom Parlament entlassen wurde, zu vertreten.

Markarowa trat ihr Amt am Freitag, den 8. Juni an.

Bereits im März 2015 trat Markarowa als stellvertretende Ministerin und Leiterin des Apparats dem Finanzministerium bei. Im April 2016 wurde sie zur ersten stellvertretenden Ministerin befördert.

Im August 2016 wurde sie zur Regierungsvertreterin für Investitionen ernannt. In dieser Funktion war sie an der Gründung des Investment-Increase-Büros UkraineInvest beteiligt.