Polen wird mehr als 500 dynamische Schutzsysteme aus der Ukraine kaufen, um seine T-72-Panzer zu modernisieren, teilte der Direktor des staatlichen Unternehmens "Microtech", Serhiy Shvydkoy, der Nachrichtenagentur "Defence Industry Courier" mit.

"Nach erfolgreichen Tests hat Ukroboronservice [Ukrainischer Waffenkonzern] einen Vertrag mit einem polnischen Unternehmen zur Lieferung von mehr als 500 unserer dynamischen Schutzsysteme abgeschlossen. Polen verfügt über einen sehr großen Bestand an T-72-Panzern, mehr als 900 Stück und und wenn Polen auf die Ausrüstung der NATO-Mitgliedstaaten umsteigt, wollen sie 500 von ihnen aufrüsten und an Dritte weiterverkaufen", sagte Shvydkoy.

Shvydkoy zufolge beteiligt sich Microtech an diesem Projekt, indem es einen dynamischen Schutz bietet, während sich das Morozow-Designbüro in Charkiw um die Modernisierung des Panzerturms kümmern wird.

"Im Januar wurden wir in Polen in Anwesenheit von Vertretern des WITU [Wojskowy Instytut Techniczny Uzbrojenia, Militärisches Institut für Verteidigungstechnologien] expositorisch zertifiziert. Das heißt, es ist der erste NATO-Mitgliedsstaat, der unsere Produkte zertifiziert und unsere Systeme bestellt hat, obwohl sie ihren eigenen dynamischen Schutz ERAWA-1 und ERAWA-2 haben".