Erdgas ist Russlands politische Waffe, so US-Außenminister Mike Pompeo bei einem Besuch in Polen.

"Polen hat nachdrücklich einen Weg eingeschlagen, um seine Abhängigkeit von russischem Erdgas zu reduzieren, welches Moskau weiterhin als politische Waffe für seine geostrategischen Zwecke einsetzt", so Pompeo laut der Pressemitteilung des Außenministeriums.

"Wir arbeiten weiterhin mit Polen und anderen gleichgesinnten europäischen Verbündeten und Partnern zusammen, um die von Russland vorgeschlagene Nord Stream 2-Pipeline zu stoppen, die die europäische Energie- und die nationale Sicherheit untergraben und gleichzeitig die Ukraine schädigen würde", sagte Pompeo.

Der US-Außenminister fügte hinzu, dass die USA die Ansicht teilen, dass das Nord Stream 2-Projekt "nicht zur Energiesicherheit Europas beiträgt".

"Wir betrachten es als ein Unternehmen, das nicht mit der Energieversorgungssicherheit auf dem alten Kontinent übereinstimmt , aber nachteilig ist", sagte der US-Außenminister.