Die ukrainische Regierung hat die Auszahlung von Prämien und Boni in Staatsunternehmen verboten.

Die Entscheidung wurde in einer Regierungssitzung am Mittwoch getroffen. Regierungschef Hrojsman sagte in der Sitzung, er unterstütze eine würdige Entlohnung, als Mittel gegen die Korruption, doch „Gier, Exzesse, fantastische Summen“ zur Auszahlung könne er nicht unterstützen. Der Premier respektiere Corporate Governance und die Unabhängigkeit der Aufsichtsräte, er bitte aber auch um Respekt für das ukrainische Volk, um die Wahrnehmung der Realität.

Laut Hrojsman soll das Wirtschaftsministerium diese Entscheidung formulieren und die oberen Grenzen für diese Zahlungen, die niemand überschreiten darf, festlegen.

Der Aufsichtsrat des Energiekonzerns Naftogas genehmigte zuvor Boni in Höhe von 45,6 Millionen US-Dollar für den Vorstand im Zusammenhang mit dem Sieg des Konzerns beim Stockholmer Schiedsgericht im Streit mit Gasprom. Dies macht einen Prozent der insgesamt erstrittenen Summe aus.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2501221-regierung-verbietet-pramien-und-bonuszahlungen-in-staatsunternehmen.html