Ukrainische Grenzsoldaten, wurden durch Kleinwaffen aus Richtung der russischen Stadt Uschakowka beschossen, berichtete das Pressezentrum des ATO-Hauptquartiers.

"Heute gegen 12:30 Uhr wurde ein provozierender Beschuss durch Handfeuerwaffen aus dem Gebiet der Siedlung Uschakowka, der Russischen Föderation, in Richtung der Einheiten, die die Staatsgrenze der Ukraine bewachten, durchgeführt. Es wurden keine Soldaten verletzt. Das Feuer wurde nicht erwidert", heißt es auf der Facebook-Seite des Pressezentrums der ATO-Zentrale.

Das Hauptquartier sagte, der Beschuss aus dem angrenzenden Gebiet verletze das staatliche Grenzregime und gefährde das Leben von Militärangehörigen.

Uschakowka liegtim Tarasowsky Bezirk der Region Rostow, dem administrativen Zentrum des ländlichen Raums Woikowo.