Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenski hat eine Einladung von US-Präsident Donald Trump zu einem offiziellen Besuch in Washington erhalten.

"Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenski ist US-Präsident Donald Trump für die Einladung zu einem offiziellen Besuch in Washington dankbar", berichtet die ukrainische Präsidentschaftsverwaltung.

Das Staatsoberhaupt möchte betonen, dass der Entwurf des Gesetzes zur Unterstützung der Souveränität, Integrität, Demokratie und wirtschaftlichen Stabilität der Ukraine, das im Repräsentantenhaus des US-Kongresses vorgestellt wurde, eine wichtige Botschaft von starker strategischer Bedeutung ist, auch für die Partnerschaft zwischen den beiden Ländern".

Nach Angaben der Wochenzeitschrift Dzerkalo Tyzhnya erhielt Selenski die Einladung am 31. Mai. Der Besuch soll stattfinden, nachdem Trump den russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen hat.

Es werde eine "inhaltliche Diskussion über eine Beilegung des Donbas-Konflikts" und "echte Geschäftsprojekte" geben, heißt es in dem Papier.

Trump plant, Putin auf dem G20-Gipfel im Juni in Japan zu treffen.