Der Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenski, forderte die Russische Föderation auf, die Angriffe im Donbass zu stoppen.

"Der Präsident betonte erneut die Position der Ukraine, dass Russland den gesamten Konflikt kontrolliert und es sich um einen weiteren Konflikt in Donbass handelt", erklärte die Pressesprecherin des Präsidenten Yulia Mendel.

Nach der neuerlichen Eskalation des Konflikts forderte der Staatschef Russland auf, die Angriffe im Osten der Ukraine zu stoppen.

Wie berichtet, kommentierte Wolodymyr Selenski am 7. Juni einen verheerenden Artillerieangriff auf ukrainische Stellungen im Donbass und sagte, dass Russland die Kontrolle über seine Söldner verloren habe.


Foto:
Ukrinform