In der Ukraine leben derzeit etwa 244.000 mit dem HIV-Virus infizierte Menschen.

Dies berichtete die stellvertretende Gesundheitsministerin der Ukraine Ulyana Suprun.

Sie erinnerte daran, dass am 1. Dezember jedes Jahr am AIDS-Tag Veranstaltungen auf der ganzen Welt stattfinden.

Suprun zufolge werden in der Ukraine die meisten neuen Ansteckungsfälle erst im 3. und 4. klinischen Stadium der HIV-Infektion entdeckt, wenn der Gesundheitszustand bereits unbefriedigend ist.

"In der Ukraine gibt es derzeit keine Probleme mit der Behandlung - wir sind die ersten in Osteuropa, die zu 100% mit Medikamenten abgedeckt sind. Das heißt, jeder HIV-positive Ukrainer kann kostenlos behandelt werden. Bei der Überwindung der Krankheit ist es das Wichtigste, alle, die mit HIV leben, zur ärztlichen Behandlung zu bringen", betonte Suprun.