Wegen der Einstellung des Betriebs der Donezker Wasserfilterstation ist in der Ortschaft Awdijiwka der Notstand ausgerufen worden.

Das gab das Ministerium der Ukraine für besetze Gebiete und Binnenflüchtlinge bekannt. Alle Objekte der Gas-, Wasser und Stromversorgung funktionieren im Normalbetrieb, heißt es in der Meldung.

Am 8. Juni wurden Mitarbeiter der Donezker Wasserfilterstation evakuiert. Auch ein Vorrat an Chlor (4 Tonnen) wurde weggebracht. Die Donezker Wasserfilterstation wurde am 6. Juni von der Stromversorgung abgetrennt. Ein Stromleitung in dem nicht kontrollierten Gebiet wurde beschädigt. Die Wasserversorgung von Awdijiwka wurde eingestellt.

Nach Angaben des Ministeriums bekommen die Einwohner von Awdijiwka Trinkwasser aus Wasserbehältern am Sonntag um 08:00 Uhr. Ab dem 11. Juni wird der Katastrophenschutzdienst der Ukraine die Ortschaft mit Trinkwasser versorgen.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2477498-donezker-wasserfilterstation-mitarbeiter-evakuiert-chlorvorrat-weggebracht.html
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2477504-trinkwasserversorgung-notstand-in-awdijiwka.html