Die Ukraine hat einen Vertrag zum Kauf von französischen Hubschraubern für das Innenministerium unterzeichnet, sagte der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem französischen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian.

Bei einem Besuch in der Region Riwne am 23. März sagte Präsident Petro Poroschenko, dass der staatliche Katastrophenschutzdienst in diesem Jahr die ersten vier französischen Hubschrauber, darunter Rettungs- und medizinische Evakuierungshubschrauber, erhalten werde.

Das Innenministerium berichtet auf seiner Website, dass es 55 Airbus-Hubschrauber der Modelle H125, H145 und H225 erhalten werde. Die erste Charge wird noch in diesem Jahr erwartet.

Die Hubschraubereinheiten des Innenministeriums werden in Rettungseinsätze, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, strafrechtliche Ermittlungen, Antiterrorismus, Grenz-, Sicherheits- und Sondermissionen einbezogen.

"Dies ist das bisher größte ukrainisch-französische Projekt. Dies ist ein sehr großes Strukturprojekt in der Ukraine, das wir mit Unterstützung von Präsident Petro Poroschenko und Premierminister Wolodymyr Hrojsman durchgeführt haben", sagte Innenminister Arsen Awakow.

Awakow sagte zudem, dass die ukrainischen Polizeibeamten mit französischen Kollegen bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität kooperieren werden.