Die Botschafterin der Ukraine in der Republik Nordmazedonien, Natalia Zadorozhniuk, und der Außenminister von Nordmazedonien, Nikola Dimitrov, unterzeichneten das Abkommen über die Befreiung von der Visumpflicht zwischen den beiden Ländern.

„Botschafterin Natalia Zadorozhniuk hat heute im Namen der ukrainischen Regierung mit dem Außenminister Nordmazedoniens, Nikola Dimitrov, ein äußerst wichtiges zwischenstaatliches Abkommen über die Befreiung von der Visumpflicht unterzeichnet. Es wird dauerhaft in Kraft treten und es besteht keine Notwendigkeit mehr, das bestehende Abkommen jedes Jahr zu verlängern. Wir arbeiten weiter!", berichtet die Botschaft der Ukraine in der Republik Nordmazedonien.

Das Abkommen erlaubt Inhabern von biometrischen Pässen beider Länder die Einreise, Durchreise oder den Aufenthalt von 90 Tagen in einem Zeitraum von 180 Tagen, berichtet die Jewropeiska Prawda.

"Es wird erwartet, dass das Abkommen zu einer weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit, insbesondere auf dem wirtschaftlichem Gebiet, durch die Förderung der Geschäftsbeziehungen und Kontakte zwischen den beiden Ländern sowie durch die Entwicklung des Tourismus beiträgt", sagte der Außenminister von Nordmazedonien diesbezüglich.


Foto:
Ukrinform