Der Leiter der Ständigen Vertretung der Ukraine bei den Vereinten Nationen, Wolodymyr Jeltschenko, hat im Zusammenhang mit der "illegalen Inhaftierung von ukrainischen Matrosen durch Russland" einen Brief an UN-Generalsekretär Antonio Guterres gerichtet.

Die dem Brief beigefügte Erklärung des ukrainischen Außenministeriums besagt: "Das Gerichtsverfahren gegen diese ukrainischen Militärangehörigen verstößt gegen das humanitäre Völkerrecht. Die Gerichtsverhandlung ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass der Kreml an diesem Scheinverfahren voll beteiligt ist", so die Mitteilung.

Jeltschenko fordert in dem Schreiben auch die internationale Gemeinschaft auf, "die Maßnahmen Russlands zu verurteilen und den Druck auf Moskau zu festigen, um die Freilassung aller 24 Kriegsgefangenen zu erreichen".