Die Ukraine will die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) offiziell beenden und die ukrainische Vertretung bei der Organisation in Minsk schließen.

Das erklärte der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko in seiner Rede beim 7. Kiewer Sicherheitsforum am Donnerstag. „Angesichts dessen, dass die Ukraine nie ein Mitglied der GUS war und es auch derzeit nicht ist und da sich diese Struktur weigerte, die russische Aggression zu verurteilen, möchte ich bitten, dass wir gemeinsam mit der Regierung einen Vorschlag zur offiziellen Kündigung unserer Teilnahme an den Satzungsorganen der GUS einreichen. Das betrifft auch die endgültige Schließung der ukrainischen Vertretung bei den entsprechenden Institutionen in Minsk“, so Poroschenko.

Poroschenko betonte weiter, dass alle von der Ukraine geschlossenen Abkommen im Rahmen der GUS, auf Übereinstimmung mit den nationalen Interessen der Ukraine geprüft werden sollten.

Die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten wurde 1991 durch die Staatschefs der Ukraine, Russlands und Weißrusslands gegründet. Die Ukraine ist allerdings kein Mitglied der Organisation, da die Ukraine die Satzung der GUS vom 22. Januar 1993 nicht unterzeichnet hatte.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-polytics/2440485-ukraine-will-zusammenarbeit-mit-gus-offiziell-beenden.html