Die Preise für Bahnfahrkarten der Züge der ukrainischen Eisenbahngesellschaft „Ukrsalisnyzja“ könnten bereits ab April um 12 % steigen.
Aktualisiert: 23:15Uhr, 02.04.2018

Die erbrachten Mittel sollen für die Weiterentwicklung der Infrastruktur eingesetzt werden, sagte der Vorstandschef von Ukrsalisnyzja, Jewgen Krawzow gegenüber dem Internet-Fernsehsender hromadske.tv.

„Wir haben uns an das Ministerium für Infrastruktur, als Regler der Passagiertarife der Bahn, gewendet, um die Preise ab diesem Jahr in zwei Etappen zu erhöhen: im April um 12 %, und im Herbst, wahrscheinlich im Oktober um weitere 12 %“, sagte Krawzow.

Update:
"Ukrsalisnyzja" gab nun bekannt, dass die die Ticketpreise vorerst unverändert bleiben. Die entsprechende Anordnung zur Fahrpreiserhöhung, müsse zuvor noch durch das Infrastrukturinisterium der Ukraine genehmigt werden.

Dies wurde durch den Pressedienst von "Ukrsalisnyzja" berichtet.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2434133-ukrsalisnyzja-will-preise-innerhalb-des-jahres-um-24-erhohen.html