Das ukrainische Team nimmt nicht am Biathlon-Weltcup teil, der vom 22. bis 25. März in Russland stattfinden wird.

Der Minister für Jugend und Sport, Ihor Schdanow, hat dies auf seiner Facebook-Seite angekündigt.

"Die Regierung hat nicht das Recht, sich in die Aktivitäten von Sportverbänden einzumischen, die getrennte öffentliche Organisationen sind. Es gibt jedoch eine Ausnahme von jeder Regel. Wir sprechen von einem Aggressor-Land, einem Land, dass das internationale Recht systematisch im Bereich des Sports vernachlässigt, und nicht den Anti-Doping-Regeln entspricht. Eine gemeinsame Entscheidung wurde getroffen: die ukrainische Mannschaft wird nicht an der neunten Phase der Weltmeisterschaft in Tjumen teilnehmen", schrieb Schdanow.

Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin, hatte zuvor an Fußballfans appelliert, die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland zu boykottieren.