Die Polizeibeamten der Ukraine werden im Rahmen des Intensivprogramms der australischen Staatspolizei ausgebildet werden, welches auch die Untersuchung schwerer Verbrechen umfasst.

Die Website des Ministeriums für innere Angelegenheiten berichtet, dass der ukrainische Innenminister Arsen Awakow dazu während eines Besuchs in der australischen Polizeischule zugestimmt habe. Awakow lud Universitätsvertreter ein, die ukrainische Patrouillenpolizeiakademie zu besuchen und bei der Vorbereitung von spezialisierten Ausbildungsprogrammen zu assistieren.

"Die ukrainische Polizei hat 140.000 Beamte. Unsere wichtigsten Partner bei der Leitung ihrer beruflichen Entwicklung sind die USA, Kanada und die EU. Australiens Erfahrung in der Polizeiausbildung, insbesondere im Bereich der Untersuchung schwerer Verbrechen, wird für ukrainische Strafverfolgungsbeamte wertvoll sein", erklärte Awakow.

Das australische Polizeikolleg befindet sich in Canberra. Dort wird ein sechsmonatiger Grundkurs, in dem Polizeibeamte vorbereitet werden durchgeführt, von Rekruten bis zu hohen Offizieren. Die Weiterbildung hängt von ausgewählten Qualifikationen ab.

Darüber hinaus verfügt die australische Polizei über ein internationales Trainingszentrum in Jakarta, Indonesien.