Die Nationalbank der Ukraine (NBU) prognostiziert, dass die Preise für Tabak im Jahr 2018 um 18% und die Preise für Alkohol um 11% im Zusammenhang mit einer Anhebung der Verbrauchsteuersätze, im Rahmen der Harmonisierung mit den EU-Anforderungen steigen werden.

Die NBU prognostiziert, dass Tabak- und Alkoholpreissteigerungen in weiteren Perioden 9-13% erreichen können, heißt es in einem NBU-Inflationsbericht für Januar, der auf der Website der Regulierungsbehörde veröffentlicht wurde.

Die Werkhowna Rada, das Parlament der Ukraine, hatte Änderungen am Steuergesetzbuch der Ukraine am 7. Dezember 2017 angenommen, um den Staatshaushalt der Ukraine für 2018 auszubalancieren.

Das Gesetz sieht eine Erhöhung der Steuersätze für Umweltsteuern, Nutzungsgebühren für den Untergrund, Mieten für die besondere Nutzung von Wasser und Waldressourcen, sowie der Verbrauchssteuer für Tabak vor. Die Verbrauchsteuer auf Tabak soll bis 2018 um 29,7% und bis 2025 jährlich um 20% erhöht werden, bis der EU-Mindeststandard von 90 Euro je 1.000 Stück erreicht ist.